ProClim-News zu Klima, globalem Wandel und Energie

Diese News werden von ProClim zur Verfügung gestellt. Das Klimaportal von ProClim bietet Ihnen einen Überblick über den aktuellen Wissensstand zu den Themen Klimawandel und globale Umweltveränderungen.

News zu Klima, globalem Wandel und Energie

Gute Ernährung, Boden- und Klimaschutz gehen Hand in Hand
Die nachhaltige Bewirtschaftung und der Erhalt von Landsystemen ist auch für den Klimaschutz wichtig. Dies zeigt der neueste Spezialbericht des Weltklimarats IPCC. Dabei spielen auch Massnahmen für eine gesündere Ernährung eine wichtige Rolle.
08.08.2019 00:00
Restwasser – Gewässer brauchen Wasser
Gewässer prägen vielerorts das Landschaftsbild und sind wichtig für die Biodiversität. In der Vergangenheit wurden die Gewässer in der Schweiz zunehmend verbaut und begradigt. Zudem wurden zahlreiche Wasserkraftwerke erstellt, welche das Wasser aus den Bächen und Flüssen zur Stromproduktion nutzen – oftmals bis auf den letzten Tropfen. Bild: C. Ritz
22.07.2019 00:00
CO2-Statistik 2018: Emissionen aus Treibstoffen unverändert hoch
Gemäss der CO2-Statistik des Bundesamts für Umwelt BAFU blieben die CO2-Emissionen aus Treibstoffen (Benzin und Diesel) im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr unverändert. Dies trotz zunehmendem Einsatz von Biotreibstoffen und Elektromobilität. Der Grund für die Stagnation ist die wachsende Verkehrsleistung. Die Emissionen aus Brennstoffen (Öl und Gas) sind hingegen 2018 witterungsbereinigt weiter gesunken; um 2,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Abnahme ist grösstenteils auf die bessere Energieeffizienz von Gebäuden und den vermehrten Einsatz erneuerbarer Energien beim Heizen zurückzuführen. Bild: C. Ritz
22.07.2019 00:00
Call pre-announcement: SOLSTICE – Enabling Societal Transformation in the Face of Climate Change
The Joint Programming Initiative "Connecting Climate Knowledge for Europe" (JPI Climate) is launching a joint transnational call for proposals in October 2019. SOLSTICE seeks interdisciplinary contributions from consortia led by Social Sciences and Humanities who will address societal aspects of climate change. Bild: http://www.jpi-climate.eu/
12.07.2019 00:00
Call for Abstracts: MRI Sessions at AGU Fall meeting 2019
Taking place in San Francisco 9-13 December 2019, the AGU Fall Meeting 2019 will bring together geoscientists from all over the world to draw inspiration from each other and show how earth and space science enables a more resilient and sustainable future for all. There are a number of exciting, mountain-related sessions – including two convened by the MRI. Abstract submission is now open and the deadline for all submissions is Wednesday 31 July. Bild: MRI
09.07.2019 00:00
New e-learning Tool: From historical climate data to hazard maps
As part of the PALAEO-RA project of the Institute of Geography at the University of Berne an e-learning tool for weather reconstructions has been released. Bild: http://www.weather-reconstruction.org/
09.07.2019 00:00
Call for Abstracts: Taking Stock of Transformative Research & Education on Mountains. What Future Avenues?
The CIRM, MRI, and the Forum Landscape, Alps, Parks (FoLAP) are organizing a symposium on the future of research and training for the transformation of mountain regions. Contributions from the natural sciences, engineering, social sciences, and humanities working on this topic, both in Switzerland and around the world are welcome. Deadline 30 August. Bild: MRI
09.07.2019 00:00
Treibstoffverbrauch und CO2-Emissionen von neuen Personenwagen haben 2018 deutlich zugenommen
Die in der Schweiz im Jahr 2018 neu zugelassenen Personenwagen verbrauchen durchschnittlich 6.08 Liter Benzinäquivalent pro 100 Kilometer. Gegenüber dem Vorjahr (5.87 l/100 km) hat der Verbrauch damit um 3.6% zugenommen. Die durchschnittlichen CO2-Emissionen der Neuwagen lagen mit rund 137.8 g CO2 pro Kilometer ebenfalls höher als im Vorjahr (134.1 g CO2/km). Die CO2-Emissionen der neu zugelassenen Lieferwagen und leichten Sattelschleppern, die ab 2020 ebenfalls unter die CO2-Emissionsvorschriften fallen, lagen bei 183.3 g CO2/km und gingen im Vergleich zum Vorjahr (185.3 g CO2/km) zurück. Bild: BFE
04.07.2019 00:00
Bundesrat beschliesst Paket zur Senkung des Treibhausgas-Ausstosses in der Bundesverwaltung
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 3. Juli 2019 beschlossen, anknüpfend an die Energiestrategie 2050 die Treibhausgasemissionen der Bundesverwaltung stärker zu senken. Er hat dazu das «Klimapaket Bundesverwaltung» verabschiedet. Dieses gibt die Stossrichtung für weitere Massnahmen zum Flugverkehr, zur Fahrzeugflotte und zum Gebäudebereich vor. Der Bundesrat will, dass die Bundesverwaltung ihre Treibhausgasemissionen im Inland bis 2030 um 50% gegenüber dem Ausgangsjahr 2006 reduziert, das VBS um mindestens 35% gegenüber 2001. Der Rest wird durch Emissionszertifikate kompensiert. Die Bundesverwaltung nimmt damit ihre Vorbildfunktion zur Reduktion der Treibhausgasemissionen verstärkt wahr. Bild: Creative Commons
03.07.2019 00:00
Energieverbrauch 2018 um 2,2% gesunken
Der Endenergieverbrauch der Schweiz ist 2018 gegenüber dem Vorjahr um 2,2% auf 830'880 Terajoule (TJ) gesunken. Ein wichtiger Grund dafür ist die im Vergleich zum Vorjahr wärmere Witterung. Bild: Bundesamt für Energie BFE
25.06.2019 00:00

Letzte Änderung 11.02.2019

Zum Seitenanfang