Nouvelles sur le climat, les changements globaux et l'énergie de ProClim

Ces nouvelles sont fournies par ProClim. Le portail du climat de ProClim vous offre un aperçu de l’état des connaissances sur les thèmes: changements climatiques, changements globaux de l’environnement.

Nouvelles sur le climat, le changement global et l'énergie

New e-learning Tool: From historical climate data to hazard maps
Stefan Brönnimann from the PALAEO-RA project of the Institute of Geography at the University of Berne has released an e-learning tool for weather reconstructions. Image: http://www.weather-reconstruction.org/
09.07.2019 00:00
Call for Abstracts: MRI Sessions at AGU Fall meeting 2019
Taking place in San Francisco 9-13 December 2019, the AGU Fall Meeting 2019 will bring together geoscientists from all over the world to draw inspiration from each other and show how earth and space science enables a more resilient and sustainable future for all. There are a number of exciting, mountain-related sessions – including two convened by the MRI. Abstract submission is now open and the deadline for all submissions is Wednesday 31 July. Image: MRI
09.07.2019 00:00
Call for Abstracts: Taking Stock of Transformative Research & Education on Mountains. What Future Avenues?
The CIRM, MRI, and the Forum Landscape, Alps, Parks (FoLAP) are organizing a symposium on the future of research and training for the transformation of mountain regions. Contributions from the natural sciences, engineering, social sciences, and humanities working on this topic, both in Switzerland and around the world are welcome. Deadline 30 August. Image: MRI
09.07.2019 00:00
Energieverbrauch 2018 um 2,2% gesunken
Der Endenergieverbrauch der Schweiz ist 2018 gegenüber dem Vorjahr um 2,2% auf 830'880 Terajoule (TJ) gesunken. Ein wichtiger Grund dafür ist die im Vergleich zum Vorjahr wärmere Witterung. Image: Bundesamt für Energie BFE
25.06.2019 00:00
CO2-neutraler Treibstoff aus Luft und Sonnenlicht
Forschende der ETH Zürich haben die Technologie entwickelt, die aus Sonnenlicht und Luft flüssige Treibstoffe herstellt. Zum ersten Mal weltweit demonstrieren sie die gesamte thermochemische Prozesskette unter realen Bedingungen. Die neue solare Mini-Raffinerie steht auf dem Dach des Maschinenlaboratoriums der ETH Zürich. Image: ETH Zürich / Alessandro Della Bella
13.06.2019 00:00
Bundesverwaltung und öffentliche Unternehmen steigern ihre Energieeffizienz um 30%
Mit der Initiative Energie-Vorbild engagieren sich die Bundesverwaltung sowie bundes- und kantonsnahe Unternehmen für die Umsetzung der Energiestrategie 2050 und für den Klimaschutz. Die Akteure haben ihre Energieeffizienz seit 2006 deutlich gesteigert und den Anteil erneuerbarer Energien erheblich ausgebaut. Image: Bundesamt für Energie BFE
12.06.2019 00:00
IPCC Job Offer: Head of Science in the Technical Support Unit (IPCC WGI)
Working Group I of the Intergovernmental Panel on Climate Change is recruiting the Head of Science in the Technical Support Unit (IPCC WGI) for the IPCC Working Group I Sixth Assessment Report (AR6). The position is located at the University of Paris-Saclay (France).
11.06.2019 00:00
IPCC Job Offer: Working Group III: Senior Scientist (Research Fellow)
The Centre for Environmental Policy wishes to appoint a Research Fellow as a Senior Scientist within the Technical Support Unit (TSU) of Working Group III of the Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). WG III is concerned with the mitigation of climate change and the TSU will be based at the South Kensington Campus.
11.06.2019 00:00
ReMaP – Schlüssel zu den Energiesystemen der Zukunft
Das Energiesystem ist im Wandel: Die ständige Verfügbarkeit von Energie am richtigen Ort und zur richtigen Zeit wird anspruchsvoller. Gleichzeitig gibt uns die Digitalisierung neue Werkzeuge an die Hand, um Energieflüsse optimaler zu steuern. Die neue Energieforschungsplattform «ReMaP» der ETH Zürich, des Paul Scherrer Instituts (PSI) und der Empa will dazu beitragen, vernetzte Energiesysteme besser zu verstehen. Image: www.newsd.admin.ch
06.06.2019 00:00
Wie sich der Klimawandel auf Schweizer Gewässer auswirkt
Der Klimawandel wird sich auch auf die Gewässer und Gewässerökosysteme in der Schweiz auswirken. Inwiefern haben Forschende der Eawag nun in einem Synthesebericht im Auftrag des BAFU dargelegt. Insgesamt werde es auch in Zukunft möglich sein, die hohe Wasserqualität in der Schweiz durch Management und Anpassung beizubehalten. Image: www.eawag.ch
06.06.2019 00:00

Dernière modification 13.11.2018

Début de la page