Klimaprogramm Bildung und Kommunikation

Das Klimaprogramm Kommunikation und Bildung ergänzt und verstärkt die Massnahmen des CO2-Gesetzes und fördert den Klimaschutz. Es setzt Schwerpunkte in der Berufsbildung sowie bei Informationen und Beratungen für Energiestädte.

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) hat in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Energie (BFE) ein Konzept für ein Klimaprogramm erarbeitet, das andere Aktivitäten des Bundes wie das Programm «EnergieSchweiz» unterstützt und ergänzt. Der Bundesrat hat das Klimaprogramm Ende August 2016 zur Kenntnis genommen; die Realisierung startete im Jahr 2017.

In der Bildung strebt das Programm in erster Linie die Qualifizierung von Fachkräften in Berufen mit hoher Bedeutung fürs Klima an. Berufsleute sollen Technologien, Prozesse und Verhaltensweisen kennen und anwenden, um den Ausstoss an Treibhausgasen zu senken oder die Auswirkungen des Klimawandels zu bewältigen. Klimarelevante Berufe finden sich in den Bereichen Mobilität, Logistik, Landwirtschaft, Ernährung, Handel, Energie, Bau, Siedlungsplanung und nicht zuletzt im Management.

In der Kommunikation will das Programm Gemeinden mit Beratungs- und Informationsangeboten unterstützen, damit sie ihre Vorbildfunktion auch in Klimafragen erfüllen und mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit einen wichtigen Beitrag leisten können, um Bevölkerung, Vereine und Unternehmen für klima- und energierelevante Themen zu sensibilisieren und ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Zentral für den Erfolg des Programms ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Akteuren der Berufsbildung, den Kantonen, Energiestädten und weiteren Interessierten. Zudem ist die Koordination von Energie- und Klimafragen in vielen Bereichen wichtig.

Weiterführende Information

Letzte Änderung 14.11.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Umwelt BAFU
Klimaprogramm

Papiermühlestr. 172
3063 Ittigen

klimaprogramm@bafu.admin.ch
www.bafu.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.nccs.admin.ch/content/nccs/de/home/massnahmen/kommunikation-und-bildung.html