Voralpen

Die Grossregion Voralpen umfasst die hügeligen und gebirgigen Gebiete zwischen dem Mittelland und dem nördlichen Alpenkamm mit den höchsten Gipfeln um 2500 m ü. M. Hier bekommen Sie einen Einblick in das heutige Klima in den Voralpen und detaillierte Informationen über mögliche Veränderungen in Zukunft.

Gezeigt ist eine Karte der Schweiz mit den Umrissen der Grossregion Voralpen. Sie beinhaltet Teile der Kantone Waadt, Freiburg, Bern, Luzern, Obwalden, Nidwalden, Schwyz, St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden.
Darstellung der Gebietsgrenzen der biogeographischen Grossregion Voralpen (gelb) gemäss dem Bundesamt für Umwelt BAFU, wie Sie für die Erstellung der regionalen Klimaszenarien verwendet wurde.

Klima heute Voralpen

Die Voralpen gehören zu den niederschlagsreichsten Gebieten der Schweiz. Entlang der östlichen Voralpen fallen bis zu 2500mm Niederschlag pro Jahr. Im Sommer sind Gewitter sehr häufig, im Winter gibt es oft Schnee bis in tiefere Lagen. Einzelne Sommertage werden bis in 1500m Höhe verzeichnet. Nord-Süd-ausgerichtete Voralpentäler sind hauptsächlich im Frühling und Herbst mit regelmässigen Föhnphasen konfrontiert.

Klimaszenarien CH2018 Voralpen

Bei ungebremst steigenden Treibhausgasen werden die Niederschläge in Zukunft in den Voralpen im Winter wahrscheinlich zu-, im Sommer abnehmen. Aufgrund der höheren Temperaturen fällt der Winterniederschlag jedoch vermehrt als Regen statt Schnee. Neuschneetage nehmen vor allem in den mittleren und hohen Lagen deutlich ab. Der Temperaturanstieg führt zu einer steigenden Zahl an Sommertagen und Tropennächten in tiefen und mittleren Lagen.

Letzte Änderung 06.11.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz
Operation Center 1
Postfach 257
CH-8058 Zürich-Flughafen

Klimaszenarien
Andreas Fischer

Kontaktformular

Kontaktinformationen drucken

https://www.nccs.admin.ch/content/nccs/de/home/regionen/grossregionen/voralpen.html