Schweizer Hagel-Versicherung

  Die Schweizerische Hagel-Versicherungs-Gesellschaft, Genossenschaft, ist eine der führenden landwirtschaftlichen Mehrgefahrenversicherungen Europas. Über Niederlassungen werden auch Kulturen in Frankreich, Italien und Liechtenstein versichert.    

Die Schweiz ist eines der hagelgefährdetsten Länder Europas, wobei die Hagelgefahr nicht im ganzen Land gleich gross ist. Ein Hagelzug mit verheerenden Folgen ist aber überall möglich. Ein Hagelschlag oder andere Unwetterschäden können die ganze Ernte und damit einen grossen Teil des landwirtschaftlichen Einkommens vernichten. In den Ackerbaugebieten schliessen deshalb bis zu 90 % der Landwirte eine Versicherung gegen Hagel- und Elementarschäden ab. Auch im Obst- und Weinbau ist der überwiegende Teil der Betriebe versichert. Die Schweizerische Hagel-Versicherungs-Gesellschaft (Schweizer Hagel) wurde im Jahr 1880 von Landwirten als Genossenschaft gegründet und ist heute noch eine reine Selbsthilfeorganisation der Landwirtschaft.

Mit unserem Engagement im Projekt «Hagelklima Schweiz» wollen wir dazu beitragen, dass eine landesweit einheitliche Hagelklimatologie erstellt wird. Die dabei entwickelten Produkte werden uns helfen, unsere Risikoanalysen und unsere Berechnung der Schadenpotenziale für Kulturen im Ackerbau, Gemüsebau, Wein- und Obstbau weiter zu verbessern.

Themen mit Beteiligung der Schweizer Hagelversicherung

Hagelklima Schweiz

Informationen zu Hagelvorkommen sind wichtig, um Schäden zu reduzieren. Mit innovativen Daten und Methoden werden die Datengrundlage und Gefahrenanalyse für die Schweiz vereinheitlicht und wesentlich verbessert.

Letzte Änderung 22.10.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Schweizer Hagel

Tiziana Speckert
Wissenschaftliche Mitarbeiterin 

Tel.
044 257 22 11

info@hagel.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.nccs.admin.ch/content/nccs/de/home/das-nccs/das-nccs-im-portrait/organisation/mitglieder-und-partner/schweizerhagel.html